Tierarztpraxis Ingersheim
Tierarztpraxis Ingersheim
Tierarztpraxis Ingersheim Neckarmühle
TierarztpraxisIngersheimNeckarmühle

Neuraltherapie

 

Die Neuraltherapie ist eine ganzheitlich wirkende Regulationstherapie. Sie basiert auf der Beobachtung, dass Beschwerden nach Anwendung eines örtlichen Betäubungsmittels (Lokalanästhetikums) auch nach Abklingen der lokalen Betäubung gebessert oder sogar verschwunden sein können. Wunden heilen schneller, Schmerzen klingen schneller wieder ab. Auch Fernwirkungen dieser Therapie lassen sich beobachten. Narben oder Gewebeschäden werden in der Neuraltherapie als Störfelder bezeichnet die Einfluss auf den ganzen Organismus zeigen können. Werden solche Störfelder neuraltherapeutisch behandelt, können weit davon entfernte Beschwerden ebenfalls gebessert werden oder verschwinden.

Hierbei ist das vegetative Nervensystem von zentraler Bedeutung. Das ist der Teil des Nervensystems der die wichtigsten Lebensfunktionen steuert,  die Funktion der inneren Organe, die Durchblutung, die Atmung, die Verdauung, den Stoffwechsel und alle anderen lebensnotwendigen, automatisch ablaufenden Vorgänge im Organismus.

Behandelt wird durch gezielte Injektionen eines Lokalanästhetikums in erkrankte, entzündete oder schmerzhafte Gebiete wie z.B. Zähne, Narben, Muskeln, chronisch entzündete Mandeln u.a. Durch die Injektionen kommt es zur Entspannung des Gewebes. Diese Entspannung ermöglicht es dem Körper über das vegetative Nervensystem Heilvorgänge in Gang zu bringen die zuvor blockiert waren.

Die Neuraltherapie ist hilfreich bei der Behandlung von chronisch gewordenen Krankheiten, oder Krankheiten die im Laufe des Lebens immer wieder kehren. Das können Gelenks-, Muskel-, Magen-Darm- und Atemwegserkrankungen sein, Neuralgien und vieles mehr.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Karen Bensinger